4. Gang / PX 200 Lusso

4. Gang / PX 200 Lusso
69,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 3-5 Tage

Zahnrad-Typ:

Menge
  • PW2232344
ZAHNRAD 4.GANG - VESPA PX 200 LUSSO Wir bieten das Zahnrad für den 4.Gang wahlweise... mehr

ZAHNRAD 4.GANG - VESPA PX 200 LUSSO

Wir bieten das Zahnrad für den 4.Gang wahlweise als Piaggio Originalteil mit 35 Zähnen (originale Übersetzung PX 200), als kurzen 4. Gang mit 36 Zähnen (ebenfalls Piaggio Originalteil) oder als Zubehörteil des Herstellers DRT in einer sehr belastungsfähigen Stahl-Legierung in extra-kurzer Ausführung mit 37 Zähnen an. 
Insbesondere für Vespa-Setups mit hohen Leistungswerten bietet es sich an, die ersten beiden Gänge durch die entsprechenden DRT-Zahnräder zu verlängern, um ein steigendes Vorderrad beim Anfahren und bei niedrigen Geschwindigkeiten zu verhindern bzw. besser kontrollieren zu können.
Obwohl die originalen Vespa PX 200 Lusso Gangräder qualitativ auch für Vespa-Tuning Konzepte mit deutlich mehr als 30PS problemlos tauglich sind, kann sich die Anschaffung der deutlich teureren DRT Gangräder aufgrund des geringeren Verschleißes auf Dauer oftmals dennoch auszahlen.

GANGRÄDER VESPA PX 200 LUSSO - VERSCHLEISS

Die auf der Hauptwelle montierten Gangräder unterliegen gerade bei höher getunten Vespa PX Motoren einem nicht unerheblichem Verschleiß, zu erkennen an den Abrundungen der inneren Flanken der Zahnräder an den Eingriffspunkten des Schaltkreuzes:
Haben sich hier im Laufe der Zeit bereits deutlich wahrnehmbare Radien gebildet, "sitzt" das Schaltkreuz nicht mehr ausreichend flächig an der Anlagefläche des Gangrades, die Folge ist Gangspringen.
Eine Erneuerung des Schaltkreuzes behebt das Problem in diesem Fall oft nur für einen sehr begrenzten Zeitraum - das naturgemäß aus weniger festem Stahl gefertigte Schaltkreuz gerät dann innerhalb weniger gefahrener Kilometer an seine Verschleißgrenze.
Fazit: Zu einem engaierten Vespa Tuning gehören grundsätzlich neue bzw. neuwertige Gangräder - ein rechtzeitiger Austausch verschlissener Zahnräder beugt Gangspringen und kapitalen Getriebeschäden vor.