Langhubwelle Quattrini 60mm für M232/M244

409,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

Menge
  • 45049000
Der Hersteller Quattrini hat diese Kurbelwelle mit 60mm Hub eigens für den M244-Zylinder... mehr

Der Hersteller Quattrini hat diese Kurbelwelle mit 60mm Hub eigens für den M244-Zylinder entwickelt und dabei größten Wert auf Standfestigkeit und Qualität gelegt - so ist diese Welle trotz des langen Hubes mit einem 22mm-Hubzapfen für mehr Pressfläche und damit höhere Verdrehsicherheit ausgestattet, die lichtmaschinen-seitige Kurbelwange wurde in diesem Zuge im Durchmesser vergrößert, so dass für den Betrieb in allen Vespa PX 200 Motorgehäusen das Kurbelgehäuse auf dieser Seite entsprechend aufgespindelt werden muss.
Die Einlass-Steuerzeit dieser für Drehschieber-Betrieb ausgelegten Kurbelwelle ist ab Werk außergewöhnlich kurz ausgelegt - für engagierte Vespa Tuning Setups empfehlen wir, die Steuerzeit nach O.T. entsprechend anzupassen.
Aufgrund der Pleuellänge von 126mm passt die Welle ausschließlich für die hubraumstarken Quattrini Zylinder M232 und M244 auf Vespa PX 200 Motoren - der für 57mm Hub ausgelegte M232 Zylinder muss bei Verwendung der Quattrini Langhubwelle mit einer zusätzlichen 1,5mm Dichtung gefahren werden.

Das Hubraumwunder aus dem Hause Quattrini: Mit einer Bohrung von 72mm erreicht der Quattrini M 232 schon mit dem originalen Hub eines Vespa PX 200 Motors einen Hubraum von 232ccm und ist damit für Vespa-Tuning Konzepte mit viel Drehmoment aus niedrigen Drehzahlen heraus prädestiniert. Der nikasil-beschichtete Aluminium-Zylinder wird komplett mit innenzentriertem Zylinderkopf mit zentraler Zündkerzenposition geliefert und kann ohne Schweiß- und Spindelarbeiten montiert werden. Aufgrund der großen Bohrung hat der M232 keinen Zylinderfuß.
Nach anfänglicher Skepsis in Hinblick auf die Haltbarkeit des im unteren Totpunkt aus der Zylinderlaufbahn herauslaufenden Kolbens gehören die Quattrini-basierten Vespa Tuning Setups für PX 200 Motoren mittlerweile zu den von uns favorisierten Lösungen - der Quattrini Zylinder hat seine Standfetsigkeit und Zuverlässigkeit inzwischen eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Zylinder Quattrini M 232 - Konzeption

Quattrini sieht für den M232 Zylinder die Verwendung einer eigens entwickelten Kurbelwelle mit 126mm langem Pleuel und originalem Hub von 57mm vor - die Konzeption basiert auf sehr kurzen Einlass-Steuerzeiten und ebenfalls kurzen Steuerzeiten des Zylinders, die in Verbindung mit einem Box-Auspuff zu einer sehr früh einsetzenden und absolut lochfreien Kraftentfaltung führen sollen.
Diese konstellation fährt sich tatsächlich sehr angenehm, nutzt aber das Potential des Quattrini Zylinders bei Weitem nicht aus - letztlich ist der Unterschied zu einem Malossi Sport Zylinderkit recht gering.

Zylinder Quattrini M 232 - upgrade

Wir empfehlen grundsätzlich, den Quattrini M 232 Zylinder in Verbindung mit einer, nach Möglichkeit hinsichtlich der Einlass-Steuerzeit bearbeiteten, Kurbelwelle mit 60mm Hub zu fahren: Der M 232 wird dann mittels einer 1,5mm starken Fußdichtung auf Steuerzeiten von etwa 128/182° gebracht - das dadurch freigesetzte Potential bezüglich Leistung und Drehmoment aus niedrigen Drehzahlen verhilft dem Quattrini Setup zu einem Sprung in eine völlig eigene Liga.
Mit unserem eigens für dieses Setup entwickelten Vespa Rennauspuff Scooter & Service M244 lassen sich Vespa PX 200 Motoren mit ultra-breitbandiger Charakteristik und beispielloser Laufruhe aufbauen.

Dieser Scooter & Service Vespa Rennauspuff wurde speziell für die Quattrini M232/M244 Zylinder entwickelt und zeichnet sich durch eine enorme Bandbreite mit sehr hohem Drehmoment schon aus niedrigen Drehzahlen aus.
Der Auspuff eignet sich sowohl für drehschieber-gesteuerte Vespa PX 200 Motoren als auch für Membraneinlass und läuft sehr gut mit mit Steuerzeiten von ca. 128-130° / 27° Vorauslass. Da der Quattrini Zylinder serienmäßig mit sehr kurzen Steuerzeiten ausgeliefert wird, empfehlen wir die Verwendung des M232 Zylinders in Verbindung mit einer 60mm Kurbelwelle und entsprechender dicker Fußdichtung.
Der PX 200 Rennauspuff für Quattrini Zylinder wird, wie alle Scooter & Service Auspuffanlagen, mit cnc-gefertigten Flanschverbindungen mit Viton Ringen und allen benötigten Montageteilen geliefert - dier Auspuff ist wahlweise in Stahl oder Edelstahl und mit oder ohne Geräuschdämmung lieferbar und ist sowohl hauptständer- als auch breitreifen-tauglich.
Die gezeigten Diagramme unserer Testmotoren sind beide mit einem Auspuff mit S PLUS Innendämmung entstanden, beide Motoren sind mit einer Kurbelwelle mit 60MM Hub ausgestattet - ein membran-gesteuertes Setup mit 64mm Hub ist aktuell in Planung.

Vespa Rennauspuff - Geräuschdämmung

Alle handgefertigten Scooter & Service Rennauspuff-Anlagen sind optional mit dem von uns entwickelten Geräuschdämmungs-System "S" bzw. "S PLUS" erhältlich, das den Lärmpegel auf TÜV-konforme Werte senkt und vor Allem mit drehmoment-orientierten Vespa Tuning Lösungen perfekt harmoniert.
Im Zusammenhang mit den 244ccm-Setups des Herstellers Quattrini ergeben sich so leistungs- und drehmomentstarke Konstellationen mit beispielhafter Laufkultur und sehr zivilem Geräuschpegel.

Die Quattrini Langhub-Kurbelwelle für PX 200 Motoren wird ab Werk mit sehr kurzen Einlass-Steuerzeiten ausgeliefert - das führt zwar zu einer sehr guten Leistungsentfaltung aus niedrigsten Drehzahlen heraus, beschneidet aber die erzielbare Performance des Vespa Motors deutlich. Für ein weitergehendes Vespa Tuning empfehlen wir in jedem Fall eine Verlängerung der Steuerzeit der Kurbelwelle, um den notwendigen Einlass-Querschnitt zu schaffen - in Verbindung mit der passenden Bearbeitung des Einlasses steigert sich so das Potentail der Quattrini-Komponenten erheblich.
Wir bearbeiten die Quattrini Kurbelwelle passend für erzielbare Spitzenleistungen bis ca. 27PS - die Quattrini-typische homogene Drehmoment-Enfaltung aus niedrigen Drehzahlen bleibt dadurch erhalten.
Für die Durchführung dieser Dienstleistung muss die Quattrini Kurbelwelle Bestandteil der Bestellung sein - optional können wir natürlich auch eine bereits vorhandene Welle entsprechend bearbeiten.